Stiftsmusik Stuttgart

Zürcher Vokalisten / Christian Dillig

Mawby, Lauridsen, Busto, Waldenby, Sisask, Matsushita, Esenvalds, Gjeilo
Stunde der Kirchenmusik

Freitag, 01.03.2019 · 19:00 – 20:00 Uhr Termin als ics-Datei exportieren
Stiftskirche

»Gloria & Alleluia« – Gregorianische Welten

Urmas Sisask (*1960)
Gloria in Excelsis Deo

Colin Mawby (*1936)
Alleluia, Christus resurrexit

Javier Busto (*1949)
O magnum mysterium

Michael Waldenby (*1953)
Memento creatoris tui

Morten Lauridsen (*1943)
Ubi caritas et amor

Ēriks Ešenvalds (*1977)
Magnificat

Ola Gjeilo (*1978)
Peace (Deutsche Erstaufführung)
Unicornis captivatur

Kō Matsushita (*1962)
Jubilate Deo


Eine besondere Stärke der Zürcher Vokalisten sind ambitionierte Werkzusammenstellungen wie beim aktuellen Winterprogramm Gloria & Alleluia. Es präsentiert zeitgenössische geistliche Vokalmusik, die auf den gregorianischen Chorälen des Mittelalters basiert: Gesänge aus alten Zeiten, neu interpretiert von Komponisten der Gegenwart aus nordischen und baltischen Ländern sowie England und den USA. Im Mittelpunkt steht das Stück Peace, eine Auftragskomposition des norwegischen Starkomponisten Ola Gjeilo für die Zürcher Vokalisten. Die Uraufführung findet im Februar 2019 in Zürich statt, und wir schätzen uns glücklich, das neue Werk nur kurze Zeit später in der Stiftskirche kennenlernen zu dürfen!


Karten
freie Platzwahl, flexibel einsetzbar (außer Sonderkonzerte)
Einzelkarte: 9 Euro (erm. 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)
Zehnerkarte: 72 Euro (erm. 36 Euro)
Vorverkauf: Infostand in der Stiftskirche (Mo-Do 10-19h, Fr-Sa 10-16h) 
Abendkasse: freitags ab 18.30 Uhr (immer ausreichend Karten vorhanden)
Bonuscard+Kultur-Inhaber erhalten an der Abendkasse eine Freikarte.

Zurück