Stiftsmusik Stuttgart

News-Archiv

Am letzten Tag im Mai

Ludwig Böhme © Marco Borggreve
Ludwig Böhme © Marco Borggreve

... erwarten wir mit Freude und Spannung die ersten Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in der Kammerchor-Kategorie: den Kammerchor Josquin des Préz! Ludwig Böhme, den Stuttgartern auch als Bariton des Calmus Ensembles bestens bekannt, bringt ein breitgefächertes Repertoire mit in die Stiftskirche – von Werken des Namenspatrons bis hin zu den Luther-Madrigalen von Bernd Franke. Nicht verpassen! Stunde der Kirchenmusik, Freitag, 31. Mai, 19 Uhr.

Lesen Sie mit uns!

Beim Stiftsmusikfest können Sie Teil der Ausführenden sein: Wir suchen 150 Menschen verschiedener Herkunft, die – in möglichst vielen unterschiedlichen Sprachen – die 150 hochemotionalen Psalmengebete der Bibel lesen, rund um die Stiftskirche am Samstagabend, den 29. Juni. Zu weiteren Informationen und der Anmeldung gelangen Sie hier. 

Festmusiken

Kay Johannsen © Christian Hass
Kay Johannsen © Christian Hass

Mit drei wunderschönen Bach-Kantaten zu Christi Himmelfahrt bereichern uns unsere tollen Ensembles stimmkunst und Stiftsbarock erneut unter der Leitung von Stiftskantor Kay Johannsen kommenden Freitag, 24. Mai, im Rahmen von Bach:vokal: nicht nur für Bach-Fans ein beglückendes Musikerlebnis!

Happy Birthday!

... wünschen wir dem ensemble cantissimo zu seinem 25ten Geburtstag! Wir freuen uns, Markus Utz und sein herausragendes Ensembles wieder bei uns in der Stunde am Freitag, den 17. Mai begrüßen zu dürfen. Wie gewohnt mit einem klug durchdachten Programm, diesmal mit dem Titel: Liebe – Songs of Love

Zum 20. Mal!

Machen Sie mit beim 20. Wochenende »Stiftsmusik für alle« und erleben Sie BWV 36 Wer da gläubet und getauft wird zusammen mit Gleichgesinnten und den Solisten Fanie Antonelou, Seda Amir-Karayan, Philipp Nicklaus und Christoph Schweizer. Noch können Sie sich anmelden

Mehrfach prämiert

... wurden die acht jungen Sängerinnen und Sänger des Voktett Hannovers beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg. Verdient, wie wir finden und nun sind wir gespannt auf ihr Stunde-Debüt nächsten Freitag, 10. Mai, mit Kompositionen rund um eines der schönsten Themen der Dichtkunst: die Liebe.

Zum 400. Geburtstag

Ein komplettes Johann-Rosenmüller-Programm hat der Alte-Musik-Experte und Prof. der Theologie Jochen Arnold diesmal mit im musikalischen Gepäck. Schon oft hat er uns mit den exzellenten Sänger*innen und Musiker*innen von Gli Scarlattisti in der Stunde bezaubert und sind uns sicher, dass das auch in der kommenden Stunde der Kirchenmusik, am 3. Mai so sein wird!

Music from the Land of Veda

Als spirituelles Zentrum zeigt sich die Stiftskirche mit der nächsten Stunde der Kirchenmusik, am 26. April, zu der wir Pandit Ranajit Sengupta und sein indisches Ensemble eingeladen haben. Vor knapp einem Jahr haben uns die vier Musiker bei ihrem Stunde-Debüt derart begeistert, dass wir mehr von ihnen und ihrer faszinierenden Musik hören wollten!

Die CD »Credo in Deum« ist da!

Letztes Jahr an Karfreitag hörten wir live in der Stuttgarter Stiftskirche Kay Johannsens bislang größte Komposition:  »Credo in Deum«, eine symphonische Meditation für Stimmen und Instrumente über den Glauben. Damals entstand auch eine CD-Aufnahme – und dieses Jahr zu Ostern dürfen wir Ihnen stolz die frisch gespresste CD präsentieren! Sie ist ab Samstag, 20. April, für 18 Euro am Infostand in der Stiftskirche erhältlich!

Beste Empfehlungen

.. genießt der Kammerchor Constant aus Köln und seine junge, ambitionierte Chorleiterin Judith Mohr! Letzere studierte Chorleitung bei den uns bekannten und geschätzten Dirigenten Marcus Creed und Denis Rouger, und war in der vergangenen Spielzeit Stipendiatin der Chorakademie des SWR Vokalensembles. Insofern erwarten wir ihr Debüt mit großer Spannung am nächsten Freitag, 12. April in unserer Stunde!

»Urlicht« von Gustav Mahler

 © Sandra Wolf
© Sandra Wolf

Eine besondere Stunde erwartet uns kommenden Freitag, am 5. April: unser Stiftsorganist Kensuke Ohira hat ein erlesenes Programm für sein Konzet konzipiert und dazu die wundervolle Altistin Seda Amir-Karayan eingeladen, mit der er u.a. das entrückt-lyrische Lied »Urlicht« aus der 2. Symphonie Gustav Mahlers interpretiert. Soeben ist die Debüt-CD der beiden jungen Musiker erschienen, die es natürlich auch beim Konzert in der Stiftskirche zu erwerben gibt!

Wir gratulieren!

Jury-Sitzung mit Prof. Jon Laukvik, Prof. Axel Ruoff, Gunnar Idenstam, Prof. Daniel Glaus
Jury-Sitzung mit Prof. Jon Laukvik, Prof. Axel Ruoff, Gunnar Idenstam, Prof. Daniel Glaus

Aus 44 Einsendungen hat unsere 4-köpfige Jury fünf Werke ausgewählt: einen ersten und zweiten Preis vergeben sowie drei weitere Werke empfohlen, die beim Preisträgerkonzert am Samstag, den 29. Juni an der Mühleisen-Orgel uraufgeführt werden sollen. Bravo!

mehr

Beten mit Calmus

 © Marco Borggreve
© Marco Borggreve

Kultivierte Stimmkunst und geistreiche Programme – dafür steht das Calmus Ensemble aus Leipzig und wir freuen uns sehr, dieses Ausnahme-Ensemble erneut bei uns in der nächsten Stunde am Freitag, den 29. März willkommen heißen zu dürfen! Diesmal mit einem Programm, welches Vertonungen musikalischer Gebete von vier Komponisten zum Klingen bringt. 

New York, New York

 © Jacob Blickenstaff
© Jacob Blickenstaff

Alte Musik ist sicherlich nicht das, was einem zuerst in den Sinn kommt, wenn man an New York denkt! Aber seit einigen Jahren gibt es dort ein aus vier Sängern bestehendes Vokalensemble, das die (alte und neue) Welt immer wieder aufhorchen lässt und begeistert: New York Polyphony. Jetzt kommen sie erstmals zu uns nach Stuttgart am Freitag, den 22. März in die Stunde – don't miss!

An die Arbeit: Werkstattprobe mit Beethoven

Am kommenden Mittwoch, 13. März, 19.30 – 21 Uhr, gibt Stiftskantor Kay Johannsen in der Schlosskirche im Rahmen einer Probe mit der Stuttgarter Kantorei einen Einblick in Beethovens Missa Solemnis. Die über 650 Mitglieder im Verein Freunde der Stiftsmusik dürfen sich freuen – für sie ist der Eintritt frei! Alle anderen Interessierten bezahlen 5 Euro Eintritt. Anmeldung ist erbeten unter 0711–2265581 oder per E-Mail an info@stiftsmusik-stuttgart.de

Die tiefsten Bässe der Welt

Die besten Absolventen der Moskauer Chorkunstakademie bilden den Moskauer Kathedralchor, darunter auch einige der äußerst seltenen, »Oktavisten« genannten tiefsten Bässe der Welt, die das unverwechselbare Fundament des russischen Chorklangs bilden und ihm eine geradezu mystische Note verleihen können. Nächsten Freitag, am 15. März, freuen wir uns, diesen berühmten Chor erstmals in der Stunde mit ihrem Programm Missa Mystica begrüßen zu dürfen, Добро пожаловать!

Vorverkaufsstart Stiftsmusikfest

25 Jahre Stuttgarter Kantorei & Stiftskantor Kay Johannsen: Im Sommer 2019 feiern wir dieses Doppeljubiläum mit einem großen Stiftsmusikfest vom 28.-30. Juni. Feiern Sie mit! 

mehr

Das Ingenium Ensemble

 © Andrej Grilc
© Andrej Grilc

... aus Slowenien erwartet uns nächsten Freitag, 8. März, in der Stunde der Kirchenmusik und wir sind schon sehr gespannt auf das Stuttgarter Debüt des preisgekrönten, jungen Vokalsextetts!

Ola Gjeilo: »Peace«

 © Ⓒ Decca / Anna-Julia Granberg
© Ⓒ Decca / Anna-Julia Granberg

Die Zürcher Vokalisten schenken uns eine Deutsche Erstaufführung des norwegischen Starkomponisten Ola Gjeilo in der nächste Stunde der Kirchenmusik, am Freitag, den 1. März – wir sind gespannt!

»Sanfte Stimmen«

 © Marcus Räber
© Marcus Räber

und Klangkunst vom Feinsten mit italienischer Barockmusik erwarten uns in der nächsten Stunde, am 22. Februar mit den »Voces Suaves« aus Basel. Nicht nur für Fans Alter Musik ein Muss!

Seite 3 von 21 Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 21