Stiftsmusik Stuttgart

News-Archiv

Die CD »Credo in Deum« ist da!

Letztes Jahr an Karfreitag hörten wir live in der Stuttgarter Stiftskirche Kay Johannsens bislang größte Komposition:  »Credo in Deum«, eine symphonische Meditation für Stimmen und Instrumente über den Glauben. Damals entstand auch eine CD-Aufnahme – und dieses Jahr zu Ostern dürfen wir Ihnen stolz die frisch gespresste CD präsentieren! Sie ist ab Samstag, 20. April, für 18 Euro am Infostand in der Stiftskirche erhältlich!

Beste Empfehlungen

.. genießt der Kammerchor Constant aus Köln und seine junge, ambitionierte Chorleiterin Judith Mohr! Letzere studierte Chorleitung bei den uns bekannten und geschätzten Dirigenten Marcus Creed und Denis Rouger, und war in der vergangenen Spielzeit Stipendiatin der Chorakademie des SWR Vokalensembles. Insofern erwarten wir ihr Debüt mit großer Spannung am nächsten Freitag, 12. April in unserer Stunde!

»Urlicht« von Gustav Mahler

 © Sandra Wolf

Eine besondere Stunde erwartet uns kommenden Freitag, am 5. April: unser Stiftsorganist Kensuke Ohira hat ein erlesenes Programm für sein Konzet konzipiert und dazu die wundervolle Altistin Seda Amir-Karayan eingeladen, mit der er u.a. das entrückt-lyrische Lied »Urlicht« aus der 2. Symphonie Gustav Mahlers interpretiert. Soeben ist die Debüt-CD der beiden jungen Musiker erschienen, die es natürlich auch beim Konzert in der Stiftskirche zu erwerben gibt!

Wir gratulieren!

Jury-Sitzung mit Prof. Jon Laukvik, Prof. Axel Ruoff, Gunnar Idenstam, Prof. Daniel Glaus

Aus 44 Einsendungen hat unsere 4-köpfige Jury fünf Werke ausgewählt: einen ersten und zweiten Preis vergeben sowie drei weitere Werke empfohlen, die beim Preisträgerkonzert am Samstag, den 29. Juni an der Mühleisen-Orgel uraufgeführt werden sollen. Bravo!

mehr

Beten mit Calmus

 © Marco Borggreve

Kultivierte Stimmkunst und geistreiche Programme – dafür steht das Calmus Ensemble aus Leipzig und wir freuen uns sehr, dieses Ausnahme-Ensemble erneut bei uns in der nächsten Stunde am Freitag, den 29. März willkommen heißen zu dürfen! Diesmal mit einem Programm, welches Vertonungen musikalischer Gebete von vier Komponisten zum Klingen bringt. 

New York, New York

 © Jacob Blickenstaff

Alte Musik ist sicherlich nicht das, was einem zuerst in den Sinn kommt, wenn man an New York denkt! Aber seit einigen Jahren gibt es dort ein aus vier Sängern bestehendes Vokalensemble, das die (alte und neue) Welt immer wieder aufhorchen lässt und begeistert: New York Polyphony. Jetzt kommen sie erstmals zu uns nach Stuttgart am Freitag, den 22. März in die Stunde – don't miss!

An die Arbeit: Werkstattprobe mit Beethoven

Am kommenden Mittwoch, 13. März, 19.30 – 21 Uhr, gibt Stiftskantor Kay Johannsen in der Schlosskirche im Rahmen einer Probe mit der Stuttgarter Kantorei einen Einblick in Beethovens Missa Solemnis. Die über 650 Mitglieder im Verein Freunde der Stiftsmusik dürfen sich freuen – für sie ist der Eintritt frei! Alle anderen Interessierten bezahlen 5 Euro Eintritt. Anmeldung ist erbeten unter 0711–2265581 oder per E-Mail an info@stiftsmusik-stuttgart.de

Vorverkaufsstart Stiftsmusikfest

25 Jahre Stuttgarter Kantorei & Stiftskantor Kay Johannsen: Im Sommer 2019 feiern wir dieses Doppeljubiläum mit einem großen Stiftsmusikfest vom 28.-30. Juni. Feiern Sie mit! 

mehr

Die tiefsten Bässe der Welt

Die besten Absolventen der Moskauer Chorkunstakademie bilden den Moskauer Kathedralchor, darunter auch einige der äußerst seltenen, »Oktavisten« genannten tiefsten Bässe der Welt, die das unverwechselbare Fundament des russischen Chorklangs bilden und ihm eine geradezu mystische Note verleihen können. Nächsten Freitag, am 15. März, freuen wir uns, diesen berühmten Chor erstmals in der Stunde mit ihrem Programm Missa Mystica begrüßen zu dürfen, Добро пожаловать!

Das Ingenium Ensemble

 © Andrej Grilc

... aus Slowenien erwartet uns nächsten Freitag, 8. März, in der Stunde der Kirchenmusik und wir sind schon sehr gespannt auf das Stuttgarter Debüt des preisgekrönten, jungen Vokalsextetts!

Ola Gjeilo: »Peace«

 © Ⓒ Decca / Anna-Julia Granberg

Die Zürcher Vokalisten schenken uns eine Deutsche Erstaufführung des norwegischen Starkomponisten Ola Gjeilo in der nächste Stunde der Kirchenmusik, am Freitag, den 1. März – wir sind gespannt!

»Sanfte Stimmen«

 © Marcus Räber

und Klangkunst vom Feinsten mit italienischer Barockmusik erwarten uns in der nächsten Stunde, am 22. Februar mit den »Voces Suaves« aus Basel. Nicht nur für Fans Alter Musik ein Muss!

Die Windsbacher kommen wieder!

 © Mila Pavan

Es ist immer ein besonderer Höhepunkt im Stunde-Jahr wenn der Windsbacher Knabenchor in die Stiftskirche kommt – nicht verpassen, am nächsten Freitag, den 15. Februar ist es soweit!

Die bekannte »Kreuzstabkantate«

und weitere besondere Solo-Kantaten gibt es in der nächsten Stunde, am Freitag, den 8. Februar im Rahmen von Bach:vokal zu hören. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit den wunderbaren Gesangssolisten Lidia Vinyes Curtis, Philipp Nicklaus, und Krešimir Stražanac!

Debüt in der Stunde

Wir freuen uns auf das Collegium Vocale Hannover unter der Leitung von Florian Lohmann in der nächsten Stunde am Freitag, 1. Februar! Wie unserer Stuttgarter Kantorei wurde dem Ensemble beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg der 2. Preis verliehen und nun sind wir gespannt auf sein erstes Konzert bei uns in der Stiftskirche!

Hätte Stuttgart die Fähigkeit zum Stolz...

...: Bei diesen Werken ihres Stiftskantors fände die Stadt Gründe dafür. Zu lesen in der CD-Kritik von »Rejoice« in der Stuttgarter Zeitung vergangene Woche. Wir freuen uns über die schöne Rezension und sind natürlich stolz! 

»Was glaubst Du?«

... lautet das Programmotto des Stunde-Debüts des Kammerchors der Musikhochschule Lübeck am kommenden Freitag, den 25. Januar. Sein neuer Leiter, Johannes Knecht, hingegen ist uns wohl bekannt – wir erinnern uns an viele klangvolle Stunden mit ihm und seinem Philharmonia Chor in der Stiftskirche und sind nun gespannt, seinen Hochschul-Kammerchor aus dem Norden kennenzulernen!

Ein nachweihnachtliches Orgelkonzert

 © Martina Wörz

... schenkt uns Stiftskantor Kay Johannsen gemeinsam mit dem Stuttgarter Posaunisten und Musikhochschulprofessor Henning Wiegräbe am Freitag, den 18. Januar in der Stunde der Kirchenmusik. Neben Bachscher Transparenz und Eleganz, der hymnisch leuchtenden Choral-Symphonie von Franck sowie Regers monumentaler und zugleich feinsinniger Morgenstern-Fantasie erklingt die Uraufführung von Movere (»bewegen«) des Stuttgarter Komponisten Axel Ruoff. 

Stiftsmusik-Jahresrückblick

Gerne blicken wir hier gemeinsam mit Ihnen auf ein musikalisch ereignisreiches Stiftsmusik-Jahr 2018 zurückViel Spaß beim Scrollen, Blättern, Klicken ... und Schwelgen in schönen Erinnerungen!

Ein frohes neues Jahr!

... wünschen wir all unseren Freunden und Konzertbesuchern und freuen uns auf ein Wiedersehen! Gerne schon bei der ersten Stunde im neuen Jahr, am Freitag, 11. Januar, zur gewohnten Zeit am gewohnten Ort. 

mehr

Seite 2 von 19 Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | ... | 19