Stiftsmusik Stuttgart

Bachs »Johannespassion« im Karfreitagskonzert

Wir sind sehr dankbar für die 1.180 Besucher:innen, die am Karfreitag. 29. März 2024, den Weg in die Stiftskirche gefunden haben, um unsere Aufführung der Johannespassion BWV 245 von Johann Sebastian Bach zu erleben.

Neben der differenzierten Continuo- und Orchesterbegleitung durch Stiftsbarock Stuttgart waren wir beeindruckt von den hervorragenden gesanglichen und gestalterischen Leistungen unserer Solist:innen Flore Van Meerssche (Sopran), Seda Amir-Karayan (Alt), Raphael Wittmer (Tenor, Evangelist und Arien), Eric Ander (Bass, Arien) und Konstantin Ingenpaß (Bass, Christus). Im Gedächtnis bleibt uns - neben so vielen Momenten - etwa die wundervoll innige Alt-Arie „Es ist vollbracht“, die berührend langsam und traurig gestaltet wurde, mit dem schwungvollen Mittelteil aber die Herrlichkeit des Herrn nicht in Vergessenheit geraten ließ. Die Stuttgarter Kantorei konnte bei der differenzierten Gestaltung der Choräle und in den packenden, mitreißenden Turba-Chören ihren muskalischen Gestaltungsspielraum voll auskosten und die gesungenen Emotionen komplett verkörpern.

Für die Aufführenden und für die Besucher:innen war das Konzert extrem dicht und emotionsgeladen. Nach dem letzten Ton des Schlusschorals durchzog die voll gefüllte Stiftskirche eine lang anhaltende, tief berührte und andächtige Stille.

Hören Sie hier die Johannespassion in der Stiftskirche in einer Aufnahme von 2015, als die Passion im Rahmen von Bach:vokal von der Stuttgarter Kantorei und Stiftsbarock Stuttgart aufgeführt wurde.

Wenn Sie die Stuttgarter Kantorei bald wieder im Konzert erleben möchten, merken Sie sich schon einmal den 11. Oktober vor - dann feiert die Kantorei ihr 30. Jubiläum!

Zurück