Stiftsmusik Stuttgart
MONAT_ZURUECK März 2017:  MONAT_VOR

Calmus Ensemble

»Luthers Lieder« / Luther, Mahu, Eccard, Walter, Praetorius, Schütz, Bach, Mendelssohn, Brahms, Piutti, Reger, Eriksson, Pärt

Stunde der Kirchenmusik


Freitag, 17.03.2017 · 19:00 – 20:00 Uhr
Stiftskirche


Calmus

Calmus Ensemble

 

Isabel Jantschek, Sopran

Sebastian Krause, Countertenor

Tobias Pöche, Tenor

Ludwig Böhme, Bariton

Manuel Helmeke, Bass

 

Luthers Lieder


»Ein feste Burg ist unser Gott« (Reformationstag)

Martin Luther (1483-1546) Choral
Stephan Mahu (1485-1541) Motette aus »Newe deudsche Gesenge«

»Nun komm, der Heiden Heiland« (Advent)

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Choralvorspiele BWV 599 und 659
Johann Caspar Ferdinand Fischer (1656-1746) Kyrie aus Missa in Contrapuncto
Hermann Schein (1586-1630) Choralsatz á 5
Gunnar Eriksson (*1936) Kristallen den fina
Michael Praetorius (1571-1621) Choral und Motette aus Musae Sioniae

»Christum wir sollen loben schon« (Weihnachten)

Carl Piutti (1846-1902) Choralvorspiel

Gregorianischer Choral A solus ortus cardine

Guillaume Dufay (1397-1474) A solus ortus cardine, Hymnus á 3

Johann Sebastian Bach Chorus und Choral aus Kantate BWV 121


»Mit Fried und Freud ich fahr dahin« (Mariä Lichtmess)
Carl Piutti
Choralvorspiel

Johann Walter (1596-1570) Motette aus «»Wittembergisch Geistlich Gesangbuch« (1524)

Johannes Brahms (1833-1897) Choral aus Motette op. 74/1

Max Reger (1873-1916) Choralvorspiel

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) Motette op. 69/1

           

»Christ lag in Todesbanden« (Ostern)

Johann Eccard (1553-1611) Choralsatz á 5

Johann Sebastian Bach Vers 2, 4 und 7 aus Kantate BWV 4

Johann Walter Motette aus »Wittembergisch Geistlich Gesangbuch« (1524)

»Verleih uns Frieden gnädiglich« (Segen)

Heinrich Schütz (1585-1672) Motette aus »Geistliche Chormusik« (1648)

Arvo Pärt (*1936) Da pacem Domine

Martin Luther Choral

 

 


Calmus, eines der erfolgreichsten Vokalensembles Deutschlands, steht für Homogenität, Präzision, Leichtigkeit und Witz, gepaart mit einer reichen Palette an Klangfarben, sprühender Musizierfreude, aber auch: geistreichen Programmen. Zum Reformations-Jubiläum 2017 hat das Leipziger Top-Quintett einige bekannte Luther-Lieder durch die Musikgeschichte verfolgt und die schönsten Fundstücke zu einer Collage zusammengestellt, in der sich interessante Querverbindungen zwischen verschiedenen Komponisten, Epochen und Stilen auftun. So wird deutlich, dass Luthers Werk nicht nur die Kirche(n) hier und sogar in aller Welt verändert, sondern auch die geistliche Musik über Jahrhunderte geprägt hat.


Karten
freie Platzwahl, flexibel einsetzbar (außer Sonderkonzerte)
Einzelkarte: 9 Euro (erm. 4,50 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)
Zehnerkarte: 72 Euro (erm. 36 Euro)
Vorverkauf: Infostand in der Stiftskirche (Mo-Do 10-19h, Fr-Sa 10-16h) 
Abendkasse: freitags ab 18.30 Uhr (immer ausreichend Karten vorhanden)
Bonuscard+Kultur-Inhaber erhalten an der Abendkasse eine Freikarte.


Nach oben