Stiftsmusik Stuttgart

Bach für Kinder – Geschichten vom Orgelwurm Willibald

Orgelführung für Kinder ab 7 Jahren

Mittwoch, 24.05.2017 · 16:00 – 17:00 Uhr Termin als ics-Datei exportieren
Stiftskirche

 

Der Orgelwurm Willibald
von und mit Manuel Gera


Mitten in ein Orgelstück platzt der Orgelwurm Willibald herein und gibt vor, ein Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs zu sein. In amüsanter Weise gestaltet er, gemeinsam mit dem Organisten Manuel Gera, das Programm, erzählt von den wichtigsten Lebensstationen Bachs und erklärt »so nebenbei«, was denn unter einem Quodlibet, einem Pedalexercitium und einem Schwellwerk zu verstehen ist. Hier erfährt das bunt gemischte Publikum auch, was Fugen mit Spinat zu tun haben und dass Bach gar nicht all das komponiert hat, was ihm zugeschrieben wird.

Die Mitwirkenden:

Orgelwurm Willibald
Geboren 1685 als Holzwurm in der Wiege von J. S. Bach, Präsident der Gesellschaft der Orgelwürmer Deutschlands GdOD. Seit 1995 leitet Willibald Seminare über die Geschichte von Orgelbau und –komposition in allen Teilen Deutschlands.

Anne-Katrin Gera
geb. 1966, studierte Kirchenmusik an der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule u.a. bei Hartmut Schmidt Chorleitung, bei Hans-Dieter Möller und Christoph Schoener Orgel, bei Brigitte Dürrler Gesang und bei Thomas Palm Klavier. 1993 legte sie die A-Prüfung ab, 1997 folgte das Konzertexamen im Fach Orgel bei Christoph Schoener. Nach Tätigkeit als Kantorin an der Auferstehungskirche in Oberhausen-Osterfeld war sie Organistin an der St. Petrikirche in Soest und Leiterin der Soester Stadtkantorei. Seit Januar 2005 ist sie Kantorin und Organistin an der Ev.-luth. Auferstehungskirche in Hamburg-Lurup. Gemeinsam mit Manuel Gera veranstaltet sie Orgelkonzerte für Kinder.

Manuel Gera
geb. 1963, studierte in Düsseldorf Kirchenmusik. 1991 legte er an der Robert-Schumann-Hochschule seine A-Prüfung ab. Seine wichtigsten Lehrer waren Hartmut Schmidt, Chorleitung, Hans-Dieter Möller und Christoph Schoener, Orgel, Thomas Palm, Klavier, Hans-Dieter Saretzki, Gesang und Gustav A. Krieg Improvisation. Nach einem Aufbaustudiengang Orgelimprovisation bei Daniel Roth, Paris und Theo Brandmüller, Saarbrücken, legte er 1995 das Konzertexamen in diesem Fach ab. Nach kirchenmusikalischen Tätigkeiten in Oberhausen und Soest ist er 2001 an die Hauptkirche St. Michaelis berufen worden, gründete die Kantorei St. Michaelis, mit der er einen Teil der Festgottesdienste musikalisch ausgestaltet. Neben dem umfangreichen Dienst an der Hauptkirche engagiert sich Manuel Gera vor allem für die Orgelimprovisation und gestaltet, gemeinsam mit Anne-Katrin Gera, Orgelkonzerte für Kinder. (www.orgelwurm.de).

Ende 2006 wurde Manuel Gera zum Kirchenmusikdirektor ernannt.


Eintritt:
Kinder 2,50 € / Erwachsene 5 €

keine Anmeldung erforderlich

Zurück